Bären, Stiere und Geysiere

Gestern war es in Cody richtig bewölkt und es sah nach Regen aus. Da wir keine Regenjacken mit Mützen dabei hatten, haben wir uns von einem „2 für 35$“, billiger kommen wir nicht mehr ran, zu einem Kauf verleiden lassen.Einen Laden weiter gab es dann „2 für 20$“. Und wir waren jeder um zwei Regenjacken reicher.
Der Blick aus dem Fenster, sieht nicht danach aus, als sollten wir diese heute brauchen. Gegen solches Wetter haben wir aber sicher nichts einzuwenden

DSC_0008Frühstück gibt es heute im Silver Gate Lodge Cabin Cafe, in welchem wir auch gestern zu Abend gegessen haben und da es die einzige Essmöglichkeit in Silver Gate ist, fällt die Entscheidung auch recht leicht.

20140524_125049671_iOSWir entscheiden uns beide für das Rocky Mountain Sandwich. Bestehend aus einem Bagel mit Rührei und Bacon und dazu Hosh Brownies

20140524_130325847_iOSIn dem Mini Guide von Herny, dem Besitzer der Silver Gate Cabins, stand eine kleine Wanderung zum Trout Lake. Diese nehmen wir uns vor.
Auf dem Parkplatz begegnen wir einem Mann, der fragt ob wir auch fischen gehen. Nein wir wollen nur wandern, antworten wir. Er kommt aus Virginia und wohnt mittlerweile in Cooke City, einer ca. 5 Meilen entfernten Ortschaft. Er geht vor und meint wir werden ihn eh überholen, da er langsam ist. Er ist mit Freunden verabredet zum Fischen, die sind auch schon am See.
Mit dem Wissen, daß ein Einheimischer vor uns wandert, lassen wir uns auch von den Hirnweißschildern nicht abschrecken. Drei sind wir zwar nicht wirklich, aber der Mann vor uns wird sich schon melden, sollte ein Bär da sein.

DSC_0017Mit Bärenspray und Bärenglocke bewaffnet machen wir uns auf den Weg und begegnen auch schon bald dem ersten wilden Tier

DSC_0029Die Wanderung ist ein ca. 4 km langer Rundwanderweg. Der See liegt wirklich wunderschön

DSC_0035IMG_5459Wir umrunden den See einmal. Im See gibt es Regenbogenforellen, welche gefangen, fotografiert und wieder freigelassen werden
DSC_0086Im Matsch rund um den See haben sich auch die tierischen Wanderer Verewigt
DSC_0090Da es sich aber um Büffelspuren handelt sind wir mutig und laufen auch den Rest um den See und kommen auch wohlbehalten wieder am Auto an.
Wir haben die Fahrt gerade erst wieder Fortgesetzt als wir am Rand ein Ehepaar sehen welches mit Fernglas in den Wald schaut. Bär Arlam?!?! Schnell haben wir unser Auto am Straßenrand abgestellt und gesellen uns, mit Fernglas und Kamera bewaffnet, zu dem Ehepaar. Die Frau ist auch so freundlich und macht uns auf den Grizzly aufmerksam welcher gemütlich in Richtung Trout Lake schlendert!!
DSC_0102Und was lernen wir daraus? Die Schilder an den Trail Heads, welche vor Bären warnen sind wohl doch nicht nur Show.
Um diese Erfahrung reicher setzen wir den Weg fort. Allerdings ist der nächste Haltepunkt recht schnell erreicht. Denn auch auf dem Aussichtspunkt Lamar Valley hat sich eine Ansamlung gebildet und wir vermuten Bär Arlam.
Allerdings Fehlanzeige. Ausser Bisons und Ponghorns befindet sich im Moment nichts im Valley. Und aus diesem Grund beschließen wir, Todes mutig, den Trail
ins Tal ein Stück weit zulaufen. Zugegebenermaßen spielt es auch eine Rolle das die ganzen Bear Hunters die oben stehen uns sicherlich rechtzeitig warnen würden sollte uns ein Bär auf den Fersen sein.
DSC_0105Also frisch auf und mutig den Trail in Angriff genommen. Wir sind noch keine 20m weit gekommen als es in den Büschen raschelt. Natürlich liegt das Bären Spray im Auto! Wir bleiben wie angewurzelt stehen und harren der Dinge die da kommen. Die Gefahr stellt sich dann allerdings als wesentlich geringer herraus als befürchtet. Aus den Büschen kommt ein Ponghorn herraus und kreuzt unseren Weg.
DSC_0111Okay, die Gefahr ist also gebannt dann können wir ja jetzt den Trail erkunden.
IMG_5476DSC_0117IMG_5477DSC_0128Doch da der Tag auch heute nur 24 Stunden hat und wir noch einiges vorhaben gehen wir unter den wachsamen Blicken der Talbewohner zurück zu unserem Auto
DSC_0124Wir folgen der Straße weiter aber schon nach kurzer Zeit führt eine Straße links ab mit dem Hinweis zum Petrified Tree. Haben wir schon in einigen Reiseberichten gelesen also muss da ein Stop gemacht werden.
DSC_0135Ob ein Stopp hier wirklich nötig ist….muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Wir fanden es eher öde. Also schnell wieder ins Auto. Das nächste Erlebnis wartet schon. Und es wartet schon einige Meter die Straße runter. Ist schwarz, schwer und knuddelig.
Manche bekommen wohl nie einen zu sehen…wir haben bereits aufgehört zu zählen.
DSC_0140DSC_0142Nächster Viewpoint: Undine Falls und seine Bewohner
DSC_0152DSC_0156Schon aus der Ferne ist das angestrebte Zwischenziel deutlich zu erkennen
DSC_0159In Mammoth Hot Springs angekommen besuchen wir zuerst den Genaral Store. Der Energie Level ist gesunken und muss mit einem Hot Dog und Red Bull aufgefüllt
werden. So gestärt machen wir uns daran den Trail rund um die Terassen zu erkunden. Hier nur die wichtigsten Bilder
DSC_0167DSC_0175IMG_5517DSC_0240DSC_0263Da wir uns hier länger aufgehalten haben als gedacht und geplant ist unser nächster Halt bereits der Mittagsessens halt. Leider heute ohne Bagle da es im General Store nur Hot Dog Brötchen gab. Aber bei dieser beeindruckenden Kulisse ist das Essen eher nebensächlich
DSC_0284DSC_0287Nach dem Essen fahren wir ohne weiteren Zwischenhalt ins Norris Geyser Basin. Da wir hier auch mehr als eine STunde sind haben wir natürlich auch dementsprechend viele Fotos. Hier aber nur ein kleiner Auszug
IMG_5561IIMG_5568DSC_0313DSC_0350DSC_0403DSC_0445DSC_0447DSC_0504Nach diesem Rundgang wird es Zeit wieder den Dunraven Pass zu überqueren um unsere Cabin aufzusuchen. Dabei kommen wir an diesen possierlichen Büffelchen vorbei
DSC_0581Wir warten nicht ab welcher Dickschädel gewinnt sondern ziehen weiter. Auch heute abend geht es zum Essen ins Lodge Cabin Cafe. Allerdings ist die Qualität heute eher mässig. Naja man kann nicht alles haben.
Anschließend noch die übliche Cherry Coke und Blog.
– Bernd –

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s