Die ersten Intervalle

Am Mittwoch standen die ersten Intervalle, nach USA,  auf dem Trainingsplan. Nachdem die ersten beiden Läufe nach dem Urlaub nicht wirklich gut liefen, war ich dementsprechend wenig zuversichtlich und motiviert auf das Training.

Wir trafen uns um 20.00 Uhr direkt am Seepark Stadion. Der Urlaubszeit geschuldet war die Trainingsbeteiligung nicht sonderlich hoch. Jens war noch im Urlaub. So waren nur  Andrej, Susanne und ich da. Nach kurzem Hallo und wie war der Urlaub, begannen wir langsam das Einlaufen auf der Bahn.

16x300m in 72-75sec standen auf dem Plan. Andrej lief locker vorne weg, gefolgt von Susanne und mir dahinter. Die Intervalle schaffe ich erstaunlicherweise in der vorgegeben Zeit, doch mit zunehmenden Intervallen wird die Luft immer weniger und ich keuche. Susanne meint sie ist ein wenig erkältet, wieviele Intervalle ich vorhabe zu laufen. Ich keuche – so 10 sollten es sein denke ich. Ein zu hohes Ziel wie sich zeigt.

Wir brechen nach 6 Intervallen ab und laufen noch ein paar Runden locker auf der Bahn. Wir werden dieses Training eh nächsten Mittwoch wiederholen, da kaum einer da ist. Reden wir uns ein besseres Gewissen ein.

Andrej ist tapfer und zieht die Intervalle voll durch.

Strecke: 9.51 km
Dauer: 1h:06m:20s
∅ Geschw.: 6:58 Min./km
Max. Geschw.: 3:20 Min./km
Puls: 165 / 191
Schuhe: Brooks Adrenaline GTS 11

Habt einen schönen Tag

Bernd

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s