Straßenlegenden oder der Highway 1

Am Tag des 75jährigen Jubiläums der Golden Gate Bridge, dem 27. Mai, werden wir San Francisco verlassen.

Nach der Route 66 geht es auf die nächste große Straßenlegende den Highway 1, auch Pacific Coast Highway genannt. Wieso der Highway 1 zur Legende werden konnte, sieht man an den Ausblicken die uns erwarten – sofern es keinen Nebel hat.

Für die 740 km lange Strecke von San Francisco nach Los Angeles sollte man mindestens zwei Übernachtungen einplanen. Es wird empfohlen, die Strecke in Nord-Süd Richtung zu fahren. Der Vorteil ist, dass man dann auf der Meerseite fährt und somit (zumindest der Beifahrer) eine bessere Aussicht hat. Außerdem kann man zum fotografieren einfacher mal rechts ranfahren. Wer mich kennt, der weiß das wir des öfteren Mal fotografieren werden

Wir haben Monterey als Etappenziel für den heutigen Tag geplant. In Monterey gibt es das größte Meerwasseraquarium der USA. Nachdem die letzten Übernachtungen in Mariposa und San Francisco, welche deutlich über den von uns geplanten Kosten lagen, nähern wir uns in Monterey so langsam wieder etwas an.

Mit dem Econo Lodge Monterey Fairgrounds, finden wir ein nettes Motel, welches mit 67,-€/Nacht zu buche schlagen wird.

Pool uns sogar ein Whirlpool erwarten uns

Die Etappe fällt mit knapp 200km kurz aus, aber die Zeit werden wir wie schon beschrieben zum Fotografieren nutzen. Nein dies soll keine Drohung sein – Ihr müsst Euch, nachdem wir wieder in Deutschland sind, nicht alle Bilder ansehen.

Im Detail erscheint die Strecke als schon erholsam nach den Routen der letzten Tage

To be continued…

Bernd

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s