Wasserfälle, Mammutbäume – Kojoten und Schwarzbären

Die Planung für den Yosemite Nationalpark stand an. Den Yosemite Nationalpark kennt man aus unzähligen und beeindruckenden Kalendermotiven. Wasserfälle mit einer Höhe von über 300 Meter und Mammutbaumwälder warten darauf von uns entdeckt zu werden. Noch bin ich mir nicht sicher ob ich wirklich, die auch im Yosemite Nationalpark beheimateten, Schwarzbären und Kojoten sehen will. Irgendwas in mir freut sich drauf, aber so ein Bär in freier Wildbahn…nun we will see.. Für den Yosemite Nationalpark haben wir neben dem Anreisetag noch zwei volle Tage eingeplant – macht also drei Übernachtungen. Die Landschaft gilt als eine der faszinierendsten und atemberaubendsten Kaliforniens.

Es stellte sich die Frage, suchen wir ein Hotel im Park oder ein bisschen abseits und fahren dann rein? Preise recherchiert…günstigste Übernachtung liegt bei 99€/Nacht ohne Frühstück. Aber was ist das denn? Curry Village…klingt  interessant ist es wohl auch

Es handelt sich um Zelte – die aber für den Preis von 99,-€/Nacht wenigstens ein eigenes Bad haben. Ihr erinnert Euch noch an die Schwarzbären – sehen okay – aber geweckt werden wollen wir sicher nicht von einem Schwarzbären, der sich über unsere Vorräte her macht. Also dann lieber was mit Mauern..gibts auch – kostet dann halt 170,-€/Nacht.

Damit war klar – wir schauen dann mal in den Ortschaften, die um den Nationalpark herum liegen. Wir suchen ein bisschen im Forum rum. Oakhurst und Mariposa bieten sich da wohl an. Von Oakhurst sind es ca. 1,5 Stunden bis zum Yosemite – Preise liegen da aber auch so ähnlich um die 110,-€/Nacht. Die Hotels um den Preis rum sehen aber nicht doll aus und auch die Bewertungen bei Tripadvisor sind nicht umwerfend.

Die Fahrzeit von Mariposa zum Yosemite Nationalpark ist so ca. 1 Stunde. Wir finden da ein nettes Hotel. Das BBEST WESTERN Yosemite Way Station Motel, Mariposa wird gebucht. Kosten mit 98,-€/Nacht sind zwar auch happig aber günstiger ging nicht.

Das Hotel sieht nett aus und liegt idyllisch

Free parking und internet auch vorhanden und auch einen beheizten Aussenpool, zum entspannen nach den Wanderungen im Park ideal

Fahrtstrecke werden am diesen Tag so ca. 450km werden.

Von der Fahrzeit her könnte es auch ein sehr langer Tag werden. Wir haben noch einen Abstecher und Aufenthalt am Lake Isabella eingeplant. Landschaftlich sehr reizvoll im Sequoia Nationalpark gelegen.

Durch die geplanten 4 Stunden Aufenthalt am Lake Isabella, heißt es früh aufstehen

To be continued…

Bernd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s